Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Guilloche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Guilloche · Nominativ Plural: Guillochen
Aussprache [gɪˈjɔʃ] · [gɪlˈjɔʃ]
Worttrennung Guil-loche
Herkunft Französisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Zeichnung verschlungener Linien auf Wertpapieren oder zur Verzierung auf Metall, Elfenbein und Holz
2.
Werkzeug zum Anbringen verschlungener (Verzierungs-)‍Linien
Zitationshilfe
„Guilloche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Guilloche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Guignol
Guideline
Guide
Guggenmusik
Gugerschecken
Guillotine
Guillotinierung
Guinea
Guinea-Bissauer
Guinea-Bissauerin