Guillotinierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGuil-lo-ti-nie-rung
Wortzerlegungguillotinieren-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die einzige unentbehrliche Voraussetzung für die Guillotinierung ist der Besitz eines Kopfes.
Die Zeit, 02.02.1970, Nr. 05
Der Gedanke an seine eigene Guillotinierung beschäftigt Kürten in der Haft vor allem unter dem Aspekt, ob er sein eigenes Blut sprudeln hören könne.
Die Welt, 24.05.2005
Nach Guillotinierung der Bösewichte und der Abschaffung des Staates bricht das Paradies auf Erden an.
Die Zeit, 11.02.1980, Nr. 06
In Bamberg steht ein früherer DDR-Grenzoffizier vor Gericht, der an der Guillotinierung seines einstigen Freundes mitschuldig sein soll
Süddeutsche Zeitung, 06.12.1994
Zitationshilfe
„Guillotinierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Guillotinierung>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
guillotinieren
Guillotine
Guilloche
Guignol
Guideline
Guinea
Guipurespitze
Guitarre
Gulag
Gulasch