Gulaschkanone, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungGu-lasch-ka-no-ne
WortzerlegungGulaschKanone
eWDG, 1969

Bedeutung

Soldatensprache, scherzhaft Feldküche
Beispiele:
für die Hungrigen gibt es aus der Gulaschkanone Erbsen mit Speck
Er [der Koch] ist ganz verzweifelt, weil er nicht weiß, wie er seine Gulaschkanone leerkriegen soll [RemarqueIm Westen7]

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Feldkochherd · ↗Feldküche  ●  Gulaschkanone  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eintopf Erbsensuppe Schlag Suppe kochen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gulaschkanone‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Einsätzen außerhalb des Camps rollt sogar eine Gulaschkanone mit ins Feld.
Die Zeit, 18.08.2011 (online)
Neulich habe ich zum ersten Mal eine moderne Gulaschkanone gesehen.
Der Tagesspiegel, 27.04.2003
Und da wäre er sitzengeblieben in der Nähe der Gulaschkanone.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 348
Ich meldete fliegende Essenskübel unbekannten Inhalts in der Vorwärtsbewegung, schweren Beschuß durch zu kurz treffende Gulaschkanonen aus den eigenen Reihen und befahl Rückzug.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 321
Schon im Freikorps hatte er Anfälle von Gefräßigkeit gehabt und Schlag nach Schlag die Löffelerbsen der Gulaschkanone in sich hineingefüllt.
Koeppen, Wolfgang: Der Tod in Rom. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1954], S. 413
Zitationshilfe
„Gulaschkanone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gulaschkanone>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gulasch
Gulag
Guitarre
Guipurespitze
Guinea
Gulaschkommunismus
Gulaschsuppe
Gulden
Güldischsilber
Gülle