Gummibärchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gummibärchens · Nominativ Plural: Gummibärchen
Aussprache [ˈgʊmiˌbɛːɐ̯çən]
Worttrennung Gum-mi-bär-chen
Wortzerlegung  Gummi2 Bärchen
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Gummibärchen in verschiedenen Farben
Gummibärchen in verschiedenen Farben
(Brücke-Osteuropa, CC BY-SA 3.0)
Gummibonbon, das wie ein kleiner Bär aussieht
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Tüte mit Gummibärchen
Beispiele:
Der Zahnarzt aus Sternberg sprach dabei insbesondere die Problemfälle an, wenn Kinder über den Tag zu viel Zucker essen – beispielsweise in Form von Gummibärchen und Schokoriegeln. [Schweriner Volkszeitung, 26.09.2019]
Und weil im Fasching auch genascht werden darf, freuten sich die Kinder über das von Müttern bereitgestellte kleine Buffet, an dem es außer Obst und Gebäck sogar Gummibärchen gab. [Mittelbayerische, 02.03.2019]
Im Kindergarten sollte nach dem Spielen aufgeräumt werden, als Belohnung wartete ein Gummibärchen. [mamazweipunktnull, 04.06.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Statt Schokoriegel gibt es Apfelchips und Gummibärchen aus Fruchtsaft, […]. [Badische Zeitung, 12.10.2006]
Wenn Sie Ihren fünf Kindern 81 Gummibärchen mitgebracht haben und die reihum gleichmäßig verteilen, so wird jedes Kind 16 abbekommen und ein Gummibärchen wird übrig bleiben. [Die Welt, 13.10.2003]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Gummibärchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gummibärchen‹.

Zitationshilfe
„Gummibärchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gummib%C3%A4rchen>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gummibandage
Gummiband
Gummiball
Gummiauskleidung
Gummiauflage
Gummibaum
Gummibegriff
Gummibelag
gummibelegt
gummibereift