Gummitier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungGum-mi-tier (computergeneriert)
WortzerlegungGummi2Tier
eWDG, 1969

Bedeutung

Kinderspielzeug aus Gummi

Typische Verbindungen
computergeneriert

aufblasbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gummitier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ganz einfach, dem Gummitier auf der Nase herumzutanzen.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1997
Ada setzt sich davor und schiebt ihre Hand, die noch nach Gummitieren riecht, in ihre Hose.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 115
Und wie immer bei überdimensionierten Gummitieren hat den Pumper irgendwann die Kraft verlassen.
Die Zeit, 09.08.2006, Nr. 33
Bei dem Spiel geht es darum, von einer Angel, die die Clowns herumwirbeln und immer viel zu hoch halten, Gummitiere abzureißen.
Der Tagesspiegel, 08.12.2001
Bei Tisch stellten sie erste Überlegungen über die Statik der Riesenkonstruktion mit den Gummitieren an.
Die Welt, 02.05.2003
Zitationshilfe
„Gummitier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gummitier>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gummistrumpf
Gummistöpsel
Gummistiefel
Gummistempel
Gummisohle
Gummituch
Gummitwist
Gummiüberschuh
Gummiunterlage
Gummiwagen