Gunstbezeigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungGunst-be-zei-gung
WortzerlegungGunstBezeigung
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu Gunstbeweis

Thesaurus

Synonymgruppe
Förderung · Gunstbezeigung · ↗Gunstbezeugung · ↗Hilfe · ↗Rückhalt · ↗Stärkung · ↗Unterstützung · ↗Zutun  ●  ↗Schützenhilfe  ugs.
Unterbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Gunstbezeigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das gefällt auch den Großen am Hofe, die Lumpen, weil sie ihresgleichen sind, mit Gunstbezeigungen überhäufen, am besten.
Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 257
Wo E-Mail und Internet neue ungeahnte Flirtmöglichkeiten eröffnen, sind Handschuhe kaum noch das aktuellste Instrument weiblicher Gunstbezeigung.
Süddeutsche Zeitung, 23.10.1999
Freuen konnten sich über diese besondere Gunstbezeigung des Publikums unter anderen die Schauspielerin Jutta Hoffmann, Fußball-Nationaltrainer Joachim Löw und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Die Zeit, 27.02.2006 (online)
Sie erwiderte seine Gunstbezeigungen, weil er ihr in ihrer augenblicklichen Situation nützlich erschien
Der Spiegel, 25.07.1988
Dem Herrn Gemahl war 's angenehm, er sparte nicht mit öffentlichem Lob und Gunstbezeigungen für seine Angetraute.
Die Zeit, 03.01.1997, Nr. 2
Zitationshilfe
„Gunstbezeigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gunstbezeigung>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gunstbeweis
Gunst
Günsel
gunksen
Gundermann
Gunstbezeugung
Gunstgewerblerin
günstig
günstigenfalls
Günstigkeitsprinzip