Gunstgewerblerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gunstgewerblerin · Nominativ Plural: Gunstgewerblerinnen
Worttrennung Gunst-ge-werb-le-rin
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

scherzhaft Prostituierte

Thesaurus

Synonymgruppe
Dirne · Escort · Frau für spezielle Dienstleistungen · Freudenmädchen · Kurtisane · Liebesdame · Liebesdienerin · Liebesmädchen · Sexdienstleisterin · Straßendirne · Straßenprostituierte · käufliches Mädchen  ●  Callgirl  engl. · Escortgirl  engl. · Gunstgewerblerin  scherzhaft · Kokotte  veraltet · Lohndirne  veraltet · Lustdirne  veraltet · Prostituierte  Hauptform · gefallenes Mädchen  verhüllend, altertümelnd · Anbieterin für sexuelle Dienstleistungen  fachspr., Amtsdeutsch, Jargon · Bordsteinschwalbe  ugs. · Dorfmatratze  derb · Edelnutte  derb · Entspannungsdame  geh., verhüllend · Hartgeldnutte  derb · Hetäre  geh. · Horizontale  ugs. · Hure  ugs. · Metze  geh., historisch · Musche  ugs. · Nutte  derb, abwertend · Professionelle  ugs. · Schnepfe  ugs., abwertend · Sexarbeiterin  fachspr. · Straßenmädchen  ugs. · Strichmädchen  ugs. · betreibt das älteste Gewerbe der Welt  ugs. · eine, die es für Geld macht  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Gunstgewerblerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gunstgewerblerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gunstbezeugung
Gunstbezeigung
Gunstbeweis
Gunst
Gundermann
Gupf
Guppy
Gur
Gurde
Gurgel