Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gurkenglas, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gurkenglases · Nominativ Plural: Gurkengläser
Aussprache 
Worttrennung Gur-ken-glas
Wortzerlegung Gurke Glas1
eWDG

Bedeutung

siehe auch Gurkenfass

Verwendungsbeispiele für ›Gurkenglas‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei wurde die älteste Seifenblase in einem Gurkenglas sogar 360 Tage alt. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.1998]
Sie schwebten bei diesem Konzert meist so verloren umher wie ein Gurkenglas im Weltall. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.1997]
Er prügelte mit Fäusten auf sie ein, warf ein Gurkenglas nach einem Kunden. [Bild, 31.08.2005]
Die perfekte Spaghettischachtel gibt es nicht, ebenso wenig wie das perfekte Gurkenglas. [Der Tagesspiegel, 21.03.2004]
Und sie holt sich eine Gurke aus dem Gurkenglas und beißt krachend hinein. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2000]
Zitationshilfe
„Gurkenglas“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gurkenglas>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gurkengewürz
Gurkenfass
Gurkenbeet
Gurke
Gurgelwasser
Gurkenhobel
Gurkenkern
Gurkenkraut
Gurkenlake
Gurkensalat