Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gurkensalat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gurkensalat(e)s · Nominativ Plural: Gurkensalate
Aussprache 
Worttrennung Gur-ken-sa-lat
Wortzerlegung Gurke Salat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Salat aus Salatgurken, die in Scheiben geschnitten und in einer Marinade o. Ä. zubereitet werden

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Gurkensalat [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Gurkensalat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gurkensalat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gurkensalat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gurkensalat passt dann zwar nicht mehr in den Zeitplan, aber um Viertel vor sechs sitzen alle am Tisch. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2004]
Und zu beiden Kreationen wurde ein süß‑saurer Gurkensalat gereicht, kaum eine geschmackliche Bereicherung. [Die Welt, 27.03.1999]
Hier lappt das Schnitzel mit Kartoffel und Gurkensalat weit über den Tellerrand. [Bild, 20.01.2005]
Die Nordsee‑Seezunge mit Petersilienkartoffeln und Gurkensalat kostet jetzt 69 Mark, vor sechs Monaten noch zehn Mark weniger. [Bild, 13.03.2001]
Zu Risiken und Nebenwirkungen von Gurkensalat fragen Sie demnächst Ihren Apotheker oder Ihren Gemüsehändler. [o. A.: Heiliger Hippokrates. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Zitationshilfe
„Gurkensalat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gurkensalat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gurkenlake
Gurkenkraut
Gurkenkern
Gurkenhobel
Gurkenglas
Gurkenschale
Gurkensuppe
Gurkentopf
Gurkentruppe
Gurkerl