Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gutscheinheft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gutscheinheft(e)s · Nominativ Plural: Gutscheinhefte
Worttrennung Gut-schein-heft
Wortzerlegung Gutschein Heft1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Heft mit mehreren Gutscheinen

Typische Verbindungen zu ›Gutscheinheft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gutscheinheft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gutscheinheft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für 43 Mark können die Hamburggäste mit einem Gutscheinheft die Stadt noch näher kennenlernen. [Die Zeit, 26.01.1987, Nr. 04]
Gerade das Gutscheinheft sollte man nicht unterschätzen, sein Wert erreicht fast immer zweistellige Summen. [Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53]
Letztlich kamen wir überein, eine freiwillige Kurtaxe in Form eines Gutscheinhefts zu konzipieren. [Süddeutsche Zeitung, 22.08.2000]
Zum Jubiläum gibt es nun ein Gutscheinheft mit kostenlosen oder ermäßigten Leistungen entlang der gesamten Route. [Die Welt, 19.03.2004]
Jetzt kann jeder, auch wenn er sein Quartier nicht in diesem Feriendreieck nimmt, das Gutscheinheft für 30 Euro kaufen. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.2002]
Zitationshilfe
„Gutscheinheft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gutscheinheft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutschein
Gutsbetrieb
Gutsbesitzer
Gutsareal
Gutpunkt
Gutschreiben
Gutschreibung
Gutschrift
Gutshaus
Gutsherr