Gutsherrenart, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gutsherrenart
Worttrennung Guts-her-ren-art

Typische Verbindungen zu ›Gutsherrenart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gutsherrenart‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gutsherrenart‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die "Gutsherrenart", die der Minister beim Bund stets anprangerte, war ihm selbst nicht fremd.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2003
In Gutsherrenart habe er sein Personal von einer Stelle auf die nächste verschoben.
Die Welt, 26.06.2003
Aber das gibt den zugegebenermaßen ungerecht behandelten Politikern noch lange nicht das Recht, sich nach Gutsherrenart aufzuspielen.
Bild, 28.05.2001
Sie haben einklagbare Rechte, über die sich niemand mehr nach Gutsherrenart hinwegsetzen kann.
Die Zeit, 28.08.1992, Nr. 36
Sie vergeuden nach Gutsherrenart Geld und Zeit mit gegenseitigen Übernahmen und verlieren den Anschluss an die neue Welt und immer mehr Kunden.
C't, 2000, Nr. 7
Zitationshilfe
„Gutsherrenart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gutsherrenart>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutsherr
Gutshaus
Gutschrift
Gutschreibung
gutschreiben
gutsherrlich
Gutsherrschaft
Gutshof
Gutsinspektor
gutsituiert