Gutshof, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungGuts-hof (computergeneriert)
WortzerlegungGut1Hof

Thesaurus

Synonymgruppe
Domäne · Gut · Gutshof
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauernhaus Burg Dorf Fachwerkhaus Gelände Herrenhaus Kloster Park Scheune Schloß Wirtschaftsgebäude Wohnhaus alt benachbart denkmalgeschützt ehemalig einstig elterlich gelegen herrschaftlich leerstehend mecklenburgisch restaurieren restauriert römisch stattlich umgebaut verfallen verlassen väterlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gutshof‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem "Alten Gutshof" ist sie vor allem fürs Marketing verantwortlich.
Bild, 04.08.2000
Der See mittendrin grenzt an den Park eines alten Gutshofes.
Der Tagesspiegel, 04.06.1999
Es waren noch zwei junge Hunde auf dem Gutshof, weshalb mögen diese nicht angeschlagen haben?
Friedländer, Hugo: Eine Rittergutsbesitzerin vor den Geschworenen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3557
Er stellt die Leiter an die Mauer des Gutshofs, aus dem er stehlen will.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 439
Bei anbrechender Dunkelheit fuhren sie wieder in den Gutshof ein.
Duncker, Dora: Großstadt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1900], S. 15279
Zitationshilfe
„Gutshof“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gutshof>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutsherrschaft
gutsherrlich
Gutsherrenart
Gutsherr
Gutshaus
Gutsinspektor
gutsituiert
gutsitzend
Gutsknecht
Gutsle