Gutsinspektor

Worttrennung Guts-in-spek-tor · Guts-ins-pek-tor
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

diplomierter oder staatlich geprüfter Landwirt in einem landwirtschaftlichen Großbetrieb

Verwendungsbeispiele für ›Gutsinspektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Gutsinspektor bildete nun sozialistische Jungbauern aus, an die per Bodenreform Land verteilt wurde, und wurde Dozent für Landwirtschaft.
Die Welt, 30.04.2001
Gutsvögte und Gutsinspektoren, die ihre Soldatenzeit nicht vergessen konnten, marschierten mit grauen Wickelgamaschen inspizierend über die Felder.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 320
Im Hause des Gutsinspektors zu Hedersleben, Provinz Sachsen, ereignete sich ein tragischer Vorfall.
Nordwestdeutsche Zeitung, 24.01.1905
Der Gutsinspektor Martin Bormann, der den Tätern bei der Flucht half, stieg auf zum Leiter der Parteikanzlei der NSDAP, zum engsten Vertrauten Adolf Hitlers.
konkret, 1982
Der Gutsinspektor und Frau Mattes Bergg standen auf keinem guten Fuß miteinander.
Bergg, Franz: Ein Proletarierleben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 8356
Zitationshilfe
„Gutsinspektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gutsinspektor>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutshof
Gutsherrschaft
gutsherrlich
Gutsherrenart
Gutsherr
gutsituiert
gutsitzend
Gutsknecht
Gutsle
Gutsmamsell