Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Gutsverwalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Gutsverwalters · Nominativ Plural: Gutsverwalter
Aussprache 
Worttrennung Guts-ver-wal-ter
Wortzerlegung Gut1 Verwalter

Typische Verbindungen zu ›Gutsverwalter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gutsverwalter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Gutsverwalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bleibt der Gutsverwalter stur, verdorrt die Frucht an den Halmen. [Die Zeit, 16.04.1982, Nr. 16]
Darauf ließ er sich von dem alten Gutsverwalter über den Stand des Getreides unterrichten. [Die Zeit, 22.07.1948, Nr. 30]
Doch dann beobachtet Sophie ihren Max heimlich bei seiner Arbeit als Gutsverwalter. [Bild, 17.11.2005]
Er hat den Managern vorgehalten, sie seien mit ihrer Macht übers fremde Geld nicht Gutsherren, sondern Gutsverwalter. [Die Zeit, 04.01.2006, Nr. 01]
Unangenehm sind das angeberische Gebaren und die Zudringlichkeiten des deutschen Gutsverwalters. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.1999]
Zitationshilfe
„Gutsverwalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gutsverwalter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutspächter
Gutsmamsell
Gutsle
Gutsknecht
Gutsinspektor
Gutswirtschaft
Guttapercha
Guttat
Guttation
Guttempler