Gynäkologie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gynäkologie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Gy-nä-ko-lo-gie
Wortzerlegung  gynäko- -logie
Wortbildung  mit ›Gynäkologie‹ als Grundform: gynäkologisch
Herkunft zu gynḗgriech (γυνή) ‘Frau’ + -logie ‘-kunde, -lehre, -wissenschaft’
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

Fachrichtung der Medizin, die sich mit Frauenkrankheiten und Geburtshilfe befasst; Frauenheilkunde
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die operative Gynäkologie
in Koordination: Gynäkologie und Geburtshilfe
Beispiele:
Für Gynäkologie habe ich mich immer schon interessiert, aus ureigenem Interesse an dem hormonellen Geschehen in meinem Körper, an den Fragen der Kontrazeption, den frauenspezifischen Beschwerden und so weiter. [Die Zeit, 03.12.1998]
Doch immer öfter hatte sie Zweifel an der Schulmedizin, besonders kritisch sah sie die Anwendung kaum erprobter Methoden in der Gynäkologie, durch die viele Frauen an Blutungen starben. [Der Standard, 29.03.2015]
Der in der Gynäkologie bestens eingeführte Pap‑Test zur Früherkennung eines Gebärmutterhalskrebses könnte auch im Kampf gegen zwei weitere Krebserkrankungen des weiblichen Genitales nützlich sein. [Neue Zürcher Zeitung, 16.01.2013]
Ich kenne die Geschichte der Brustkrebsdiagnostik und ‑therapie […] vor und nach Übernahme dieses Fachbereiches durch die Vertreter der Gynäkologie. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.01.2002]
Geheimrat Prof. Dr. Albert Döderlein[…], Begründer der bakteriologischen Gynäkologie[…] wird 70 Jahre alt. [Overresch, Manfred / Saal, Friedrich Wilhelm (Hg.): Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918–1949. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 4356]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gynäkologie · Gynäkologe · gynäkologisch
Gynäkologie f. ‘Frauenheilkunde’, gelehrte Bildung (Ende 18. Jh.) zu griech. gynḗ, Genitiv gynaikós (γυνή, γυηαικός) ‘Weib’ und dem für ‘Lehre, Wissenschaft’ üblichen -logie (s. d.). Gynäkologe m. ‘Frauenarzt’, gynäkologisch Adj. (beide 19. Jh.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Frauenheilkunde · Gynäkologie
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Gynäkologie

Typische Verbindungen zu ›Gynäkologie‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gynäkologie‹.

Zitationshilfe
„Gynäkologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gyn%C3%A4kologie>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gynäkologe
Gynäkokratie
gynäko-
Gynäkeion
Gymnosophist
Gynäkologin
gynäkologisch
Gynäkomastie
Gynäkophobie
Gynäkospermium