Gynäkologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Gynäkologie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungGy-nä-ko-lo-gie
HerkunftGriechisch
Wortzerlegunggynäko--logie
Wortbildung mit ›Gynäkologie‹ als Grundform: ↗gynäkologisch
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Fachrichtung der Medizin, die sich mit Frauenkrankheiten und Geburtshilfe befasst; Frauenheilkunde
Beispiele:
Für Gynäkologie habe ich mich immer schon interessiert, aus ureigenem Interesse an dem hormonellen Geschehen in meinem Körper, an den Fragen der Kontrazeption, den frauenspezifischen Beschwerden und so weiter. [Die Zeit, 03.12.1998, Nr. 50]
Doch immer öfter hatte sie Zweifel an der Schulmedizin, besonders kritisch sah sie die Anwendung kaum erprobter Methoden in der Gynäkologie, durch die viele Frauen an Blutungen starben. [Der Standard, 29.03.2015]
Der in der Gynäkologie bestens eingeführte Pap-Test zur Früherkennung eines Gebärmutterhalskrebses könnte auch im Kampf gegen zwei weitere Krebserkrankungen des weiblichen Genitales nützlich sein. [Neue Zürcher Zeitung, 16.01.2013]
Ich kenne die Geschichte der Brustkrebsdiagnostik und -therapie […] vor und nach Übernahme dieses Fachbereiches durch die Vertreter der Gynäkologie. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.01.2002]
Geheimrat Prof. Dr. Albert Döderlein[…], Begründer der bakteriologischen Gynäkologie […] wird 70 Jahre alt. [o. A.: 1930. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 4356]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die operative Gynäkologie
in Koordination: Gynäkologie und Geburtshilfe
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gynäkologie · Gynäkologe · gynäkologisch
Gynäkologie f. ‘Frauenheilkunde’, gelehrte Bildung (Ende 18. Jh.) zu griech. gynḗ, Genitiv gynaikós (γυνή, γυηαικός) ‘Weib’ und dem für ‘Lehre, Wissenschaft’ üblichen ↗-logie (s. d.). Gynäkologe m. ‘Frauenarzt’, gynäkologisch Adj. (beide 19. Jh.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Frauenheilkunde · Gynäkologie
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Gynäkologie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Augenheilkunde Chefarzt Chirurgie Dermatologie Facharzt Geburtshilfe Gesellschaft Kinderheilkunde Klinik Krankenhaus Lehrbuch Lehrstuhl Medizin Neurologie Oberarzt Onkologie Orthopädie Professor Psychiatrie Pädiatrie Radiologie Tagung Unfallchirurgie Urologie Zahnheilkunde exzellent operativ psychosomatisch spezialisieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Gynäkologie‹.

Zitationshilfe
„Gynäkologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gynäkologie>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gynäkologe
Gynäkokratie
gynäko-
Gynäkeion
Gymnosophist
Gynäkologin
gynäkologisch
Gynäkomastie
Gynäkophobie
Gynäkospermium