h, das

Alternative SchreibungH
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: h · Nominativ Plural: h
Nebenform umgangssprachlich h, H · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: h, H · Nominativ Plural: hs, Hs
Wortbildung mit ›h‹ als Erstglied: ↗H-Dur · ↗H-Kennzeichen · ↗H-Milch · ↗h-Moll
 ·  mit ›h‹ als Letztglied: ↗Dehnungs-h
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
der Laut H; der achte Buchstabe des Alphabets
Beispiele:
ein kleines, großes H
das H am Wortanfang ist ein Hauchlaut
das H dient oft hinter Vokalen als Dehnungszeichen
2.
Musik Tonbezeichnung
Beispiele:
das tiefe, hohe H
auf dem Klavier h, ein H anschlagen, angeben
das H klingt unrein
das Stück steht in H (= ist in H-Dur notiert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon vor dem Spiel führte Japan die Gruppe H an.
Bild, 15.06.2002
Ich glaube, im normalen Leben sage ich nie das "H".
Die Zeit, 02.07.2001, Nr. 27
Er erschließt sich erst aus den nachfolgenden Briefen an N. H.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 424
Stahl wird in den letzten Jahren ein wichtiges Material für H.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16754
Anhänger waldensischer Lehren suchten in Prag Schutz und bestärkten H.
Hemmerle, J.: Huß. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 14984
Zitationshilfe
„h“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gyttja
Gyrus
Gyrovage
Gyroskop
Gyros
H-Dur
H-Kennzeichen
H-Milch
h-Moll
H.