Häkchen

Grammatik Substantiv
Worttrennung Häk-chen (computergeneriert)
Wortzerlegung Haken-chen
Wortbildung  mit ›Häkchen‹ als Letztglied: ↗Nesthäkchen · ↗U-Häkchen

Typische Verbindungen zu ›Häkchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Häkchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Häkchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hätte fein säuberlich sein Häkchen gemacht, routinemäßig die auftragsgemäße Lieferung quittiert - wenn überhaupt.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.1994
Wir wollen es mit Luther halten und das Häkchen sparsam verwenden.
Reimann, Hans: Vergnügliches Handbuch der Deutschen Sprache, Düsseldorf: Econ-Verl. 1964 [1931], S. 183
Nur mit den Häkchen und Ösen hat sie so ihre Probleme.
Bild, 13.02.2003
Die Häkchen halten die Wundränder auseinander, und nun sehe ich einen schwarzen, metallischen Körper.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 154
Die Frucht zerfällt bei der Reife in zwei Teilfrüchte, die mit Häkchen besetzt sind.
Jahrbuch des Vereins für wissenschaftliche Pädagogik, 1900, Bd. 32
Zitationshilfe
„Häkchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%A4kchen>, abgerufen am 23.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hakama
Hajime
Haitienne
Haitianerin
Haitianer
Häkelarbeit
Häkeldecke
Hakelei
Häkelgarn
Häkelhaken