Häkeldecke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHä-kel-de-cke
WortzerlegunghäkelnDecke
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
auf dem Tisch lag eine geschmackvolle Häkeldecke

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tisch weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Häkeldecke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein fiktives Netz, wie eine Geschichte, gesponnen aus den Schattenlinien einer Häkeldecke.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1999
Aber da serviert man ihn auf einer blassgelben Häkeldecke aus wetterfestem Weichgummi, wie sie einst in den Schrebergärten beliebt war.
Die Zeit, 19.10.2009, Nr. 42
In der Stube liegt eine Häkeldecke aus Marias Koffer auf dem Tisch.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 105
Frau Kämmerer stellt ihre Handtasche auf den Tisch mit der Häkeldecke.
Die Zeit, 22.11.1968, Nr. 47
Der Fernseher stand an der Kopfseite des Tisches in einem hübschen furnierten Kasten mit einer Häkeldecke und einem Aschenbecher.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 262
Zitationshilfe
„Häkeldecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Häkeldecke>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Häkelarbeit
Häkchen
Hakama
Hajime
Haitienne
Häkelei
Häkelgarn
Häkelhaken
häkelig
Häkelmuster