Hängepartie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hängepartie · Nominativ Plural: Hängepartien
Aussprache 
Worttrennung Hän-ge-par-tie
Wortzerlegung hängen1 Partie1
eWDG

Bedeutung

Schach abgebrochene Partie, die später fortgesetzt wird
Beispiel:
bei dem internationalen Schachturnier endete die Hängepartie der beiden Großmeister nach neunstündiger Dauer remis

Thesaurus

Synonymgruppe
Hängepartie · Zeit der Unsicherheit · Zitterpartie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hängepartie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hängepartie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hängepartie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die meisten von ihnen war das der Beginn einer langen Hängepartie. [Die Zeit, 15.12.2013 (online)]
Bei einem solchen Patt wäre eine wochenlange Hängepartie die Folge. [Die Zeit, 24.10.2012, Nr. 43]
Nun hat Rot‑Grün eine Hängepartie beendet, die unwürdiger kaum hätte sein können. [Die Zeit, 21.06.2010, Nr. 25]
Aber es stimmt schon, diese monatelange Hängepartie war eine unkomfortable Situation für mich. [Die Zeit, 02.03.2009, Nr. 09]
Seine besondere Stärke sei die Analyse von Hängepartien gewesen, dafür opferte er gern ganze Nächte. [Die Zeit, 17.11.2004, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Hängepartie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%A4ngepartie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hängeohr
Hängenelke
Hängen und Würgen
Hängemöbel
Hängematte
Hängepflanze
Hängepulver
Hänger
Hängeschrank
Hängeschulter