Hängepartie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hängepartie · Nominativ Plural: Hängepartien
Aussprache 
Worttrennung Hän-ge-par-tie
Wortzerlegung hängen1Partie
eWDG

Bedeutung

Schach abgebrochene Partie, die später fortgesetzt wird
Beispiel:
bei dem internationalen Schachturnier endete die Hängepartie der beiden Großmeister nach neunstündiger Dauer remis

Thesaurus

Synonymgruppe
Hängepartie · Zeit der Unsicherheit · ↗Zitterpartie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Hängepartie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hängepartie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hängepartie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die meisten von ihnen war das der Beginn einer langen Hängepartie.
Die Zeit, 15.12.2013 (online)
Wenn das Ergebnis um drei Uhr nicht feststeht, kann es eine Hängepartie werden.
Der Tagesspiegel, 27.10.2004
Doch dieses Problem nimmt sich gering aus gegenüber der fortgesetzten Hängepartie von Rot-Grün.
Die Welt, 19.09.2000
Gegen den Willen des Kanzlers, das weiß er, kann er die Hängepartie nicht beenden.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2000
Aber dann muß es eine ehrliche Entscheidung noch vor den nächsten Wahlen geben, keine Hängepartie.
Bild, 14.05.1998
Zitationshilfe
„Hängepartie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%A4ngepartie>, abgerufen am 09.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hängeohr
hängenlassen
Hängenelke
Hangende
hängenbleiben
Hängepflanze
Hängepulver
Hanger
Hangerl
Hängesäule