Hängeschrank, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHän-ge-schrank (computergeneriert)
Wortzerlegunghängen1Schrank
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Hängemöbel
Beispiel:
ein griffbereiter Hängeschrank an der Wand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Küche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hängeschrank‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Wasser hatte ihre Küchentür ausgehangen und quer über die Hängeschränke gelegt.
Der Tagesspiegel, 29.07.2003
Die glühende Herdplatte setzte nach Stunden Anbauplatten und Hängeschränke in Brand - die gesamte Küche brannte aus.
Bild, 23.11.1998
Der Platz unterhalb eines Fensters oder Hängeschranks läßt sich für eine Badezimmerkommode aus Kunststoff geschickt verwenden.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 351
Eunice schob mich zur Seite und suchte im Hängeschrank nach der richtigen Creme.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 47
Auch Hängeschränke, die man in einer einfachen Kastenbauweise selbst herstellen kann und mit Kunststoffplatten oder Folien furniert, geben ideale Werkzeugschränke ab.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 72
Zitationshilfe
„Hängeschrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hängeschrank>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hängesäule
Hangerl
Hänger
Hängepulver
Hängepflanze
Hängeschulter
Hängetal
Hängetitte
Hängewerk
Hängezeug