Härchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Härchens · Nominativ Plural: Härchen
Wortzerlegung  Haar -chen

Thesaurus

Synonymgruppe
Flaum · Härchen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Härchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Härchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Härchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal zupft er dann an den Härchen auf seinem Unterarm.
Die Zeit, 28.08.2013, Nr. 30
Nach dem heutigen Stand der Technik würde es mehrere Jahre dauern, auf dieser Fläche all die nötigen Härchen aufzubringen.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2004
Danach war sie kahl bis auf ein paar schüttere Härchen über den Ohren.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 70
Das zurückgebürstete Haar lag in Fett erstarrt, kein Härchen regte sich.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 330
Gegen den Aufsatz kann keiner was sagen, da fehlt auch kein Härchen vom ganzen Fell!
Huch, Friedrich: Pitt und Fox, München: Langewiesche-Brandt 1910 [1909], S. 105
Zitationshilfe
„Härchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%A4rchen>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
harb
Harass
harangieren
haram
Harakiri
Hard Copy
Hard Cover
Hard Disk
Hard Drink
Hard Drug