Höchstleistungsrechner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHöchst-leis-tungs-rech-ner
WortzerlegungHöchstleistungRechner

Typische Verbindungen
computergeneriert

verteilt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Höchstleistungsrechner‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Höchstleistungsrechner sind in der Forschung wichtig, weil sie teure oder nicht realisierbare Experimente ersetzen oder erst ermöglichen.
Süddeutsche Zeitung, 17.12.2004
Der Höchstleistungsrechner erzielt so eine schwindelerregende Leistung von einer Billion Operationen pro Sekunde.
C't, 1993, Nr. 9
Dessen Ziel ist es, die Entwicklung im Bereich der Höchstleistungsrechner so weit voranzutreiben, daß sich Atomtests hinreichend genau simulieren lassen.
C't, 1998, Nr. 11
Jedes Projekt werde von einem unabhängigen Gutachtergremium beurteilt, ob dazu der Höchstleistungsrechner einzusetzen sei.
Die Welt, 30.03.2000
Konkurrenz bekommen die Höchstleistungsrechner seit einigen Jahren durch die "Supercomputer des kleinen Mannes", so genannte Cluster.
Die Zeit, 16.07.2001, Nr. 29
Zitationshilfe
„Höchstleistungsrechner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Höchstleistungsrechner>, abgerufen am 05.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höchstleistung
Höchstkurs
hochstirnig
Hochstimmung
hochstilisiert
Höchstlohn
Höchstmarke
Höchstmaß
Höchstmenge
Höchstmengenverordnung