Höft

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

norddeutsch, fachsprachlich
a)
natürlicher Ufervorsprung
b)
vorspringende Ecke von Kaimauern in einem Hafen
c)
kurze Buhne

Thesaurus

Synonymgruppe
Buhne · Höft · Kribbe · Schlacht · Schlenge · Stack
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Höft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das zahlt sich finanziell und auch künstlerisch aus, behauptet Höft. [Der Tagesspiegel, 07.10.1999]
Zuerst habe man 120 Mann entlassen, sagt Thomas Höft und lächelt immer noch. [Der Tagesspiegel, 06.06.2000]
Mit Thomas Höft musste soeben der vierte künstlerische Leiter in fünf Jahren vorzeitig gehen. [Die Zeit, 12.02.2001, Nr. 07]
Mit Höft hat bereits der vierte Intendant in fünf Jahren seinen Hut nehmen müssen. [Bild, 10.11.2000]
Man habe vor allem mehr Transparenz bei der Entscheidungsfindung erhofft, gerade was die Finanzierung angeht, sagte Höft weiter. [Der Tagesspiegel, 20.01.2005]
Zitationshilfe
„Höft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%B6ft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höfling
Höflichkeitsphrase
Höflichkeitsgemüse
Höflichkeitsformel
Höflichkeitsfloskel
Höhe
Höhenadaptation
Höhenadaption
Höhenangst
Höhenbarometer