Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Höhenlinie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Höhenlinie · Nominativ Plural: Höhenlinien
Aussprache 
Worttrennung Hö-hen-li-nie
Wortzerlegung Höhe Linie
eWDG

Bedeutung

Geografie Linie, die auf Landkarten die Punkte gleicher Höhenlage verbindet

Thesaurus

Geografie
Synonymgruppe
Höhenlinie · Höhenschichtlinie · Isohypse · Niveaulinie

Verwendungsbeispiele für ›Höhenlinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenigstens heute, bei Nebel, sah man nur eine langweilige ferne Höhenlinie. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1925. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1925], S. 149]
Die reichlich überschrittenen Höhenlinien markieren dabei die Anzahl der erzählenswerten Geschichten. [Süddeutsche Zeitung, 07.02.1998]
In letzterem lassen sich sogar per Mausklick zusätzliche Höhenlinien einblenden. [C't, 1999, Nr. 14]
Seitlich erkennt man gut die verschiedenen Erdschichten, sie sehen aus wie Höhenlinien. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2003]
Auf homogenen Flächen treten gelegentlich Störungen in Form regelmäßiger Pixelmuster oder aber in Form von Höhenlinien auf. [C't, 1999, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Höhenlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%B6henlinie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höhenleitwerk
Höhenlage
Höhenkurort
Höhenkrankheit
Höhenklima
Höhenluft
Höhenluftkurort
Höhenmarke
Höhenmesser
Höhenmessung