Höhenstrahlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHö-hen-strah-lung
WortzerlegungHöheStrahlung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Physik aus dem Weltraum kommende, von der Erdatmosphäre größtenteils umgewandelte oder absorbierte, sehr energiereiche Strahlung; Ultrastrahlung, UV-Strahlung

Thesaurus

Astronomie, Physik
Synonymgruppe
kosmische Strahlung  ●  Höhenstrahlung  veraltet · ↗Ultrastrahlung  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einwirkung Flug Schutz Teilchen kosmisch störend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Höhenstrahlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dünne Atmosphäre in großen Flughöhen schirmt die kosmische Höhenstrahlung nur ungenügend ab.
Der Tagesspiegel, 03.08.2001
Kosmische Strahlung - auch Höhenstrahlung genannt - ist auf der Erde allgegenwärtig.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1995
Rechnet man die Energien der Höhenstrahlung in Masse um, so müßte die Energie der härtesten beobachteten Strahlung einem Atomgewicht von rund 400 entsprechen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1935]
Andersen fand in der kosmischen Höhenstrahlung das positive Zwillingsteilchen des Elektrons, das Positron.
Gerlach, Walther: Neue Wissenschaft - Physik und Chemie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 21989
Sehr kleine Mengen des radioaktiven Gases bilden sich auf natürliche Weise zum Beispiel in den oberen Luftschichten der Erde aus Stickstoff und Neutronen der Höhenstrahlung.
o. A. [ajh]: Tritium. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1992]
Zitationshilfe
„Höhenstrahlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Höhenstrahlung>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höhensteuer
Höhensonne
Höhenschreiber
Höhenschlag
Höhenruder
Höhenstufe
höhentauglich
Höhentest
Höhentraining
Höhenunterschied