Höhenwanderung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Hö-hen-wan-de-rung
eWDG, 1969

Bedeutung

Wanderung auf Höhenwegen

Verwendungsbeispiele für ›Höhenwanderung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann war mit seinem Freund auf einer Höhenwanderung im hochalpinen Gelände unterwegs.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2000
Vor allem aber ist die Schliersbergalm als Ausgangspunkt für Höhenwanderungen beliebt.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.1997
Eine der größten Gefahren von Höhenwanderungen ist der enorme Wasserverlust.
Die Zeit, 30.01.1984, Nr. 05
Dann gerät das Gipfeltreffen zu einer Höhenwanderung auf schmalem Grat und bei dünner Luft.
Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21
Zitationshilfe
„Höhenwanderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%B6henwanderung>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höhenvieh
höhenverstellbar
Höhenunterschied
Höhentraining
Höhentest
Höhenweg
Höhenwind
Höhenwinkel
Höhenzug
Hohepriester