Höherqualifizierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Hö-her-qua-li-fi-zie-rung
Wortzerlegung hochQualifizierung

Typische Verbindungen zu ›Höherqualifizierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Höherqualifizierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Höherqualifizierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum einen gibt es einen weltweiten Trend zur Höherqualifizierung der Arbeitnehmer.
Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25
Als Ursache für den anhaltenden Anstieg sehen die Statistiker einen allgemeinen Trend zur Höherqualifizierung.
Die Zeit, 12.09.2011 (online)
Die schwierige Situation auf dem Arbeitsmarkt war für den Bundesfinanzhof der Hauptgrund, Höherqualifizierung steuerlich attraktiver zu machen.
Die Welt, 23.02.2004
Die baltischen Länder machten ernsthafte Schritte zur Höherqualifizierung ihrer Streitkräfte und deren Umgestaltung auf der Basis der NATO-Standards.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zitationshilfe
„Höherqualifizierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%B6herqualifizierung>, abgerufen am 07.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höherqualifikation
höhererseits
Höherentwicklung
höherentwickelt
Höherbewertung
höherschrauben
Höherstufe
Höherstufung
Höherversicherung
höherwertig