Höhlenmensch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHöh-len-mensch
WortzerlegungHöhleMensch1
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Höhlenbewohner

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Höhlenbewohner · Höhlenmensch  ●  ↗Troglodyt  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Höhlenmensch  fig., abwertend · ↗Neandertaler (beleidigend)  fig., abwertend · ↗Untermensch (rassistisch)  derb, abwertend
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Höhlenmensch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Aufstieg der Menschheit verläuft vom keulenschwingenden Höhlenmenschen zum Krötenretter.
Die Welt, 28.10.2005
Was täte ein Höhlenmensch, säße er mit uns am Tisch?
Die Zeit, 10.11.2005, Nr. 46
Seit dem 15 Jahrhundert berichten vorgeschichtliche Erzählungen wie "Rulaman" vom Leben der Höhlenmenschen in der Alb-Region.
Der Spiegel, 14.04.1986
Die Höhlenmenschen kochten die klebrige Pampe vor 8000 Jahren aus Häuten und Sehnen von geschlachteten Tieren.
Bild, 17.10.1997
Wir sind wieder Höhlenmenschen, die versuchen, das Flackern zu entziffern.
Die Zeit, 07.10.2007, Nr. 41
Zitationshilfe
„Höhlenmensch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%B6hlenmensch>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höhlenmalerei
Höhlenlöwe
Höhlenkunde
Höhlenkloster
Höhlengleichnis
Höhlentier
Höhlenwohnung
Höhlenzeichnung
Hohlfigur
Hohlfläche