Höllenangst, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHöl-len-angst
Wortzerlegunghöllen-Angst
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp sehr große Angst

Thesaurus

Synonymgruppe
Grausen · ↗Herzensangst · ↗Panik  ●  (sehr) große Angst  Hauptform · ↗Heidenangst  ugs. · Himmelangst  ugs. · Höllenangst  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (das) kalte Grausen bekommen · (eine) Gänsehaut bekommen · (es) mit der Angst zu tun bekommen · (jemandem) wird angst und bange · ↗(jemanden) überläuft es (heiß und) kalt · Angst bekommen · mulmig zumute werden (jemandem wird ...) · starr vor Angst (sein) · unheimlich werden (jemandem wird etwas ...)  ●  (jemandem) gefriert das Blut in den Adern  fig. · (jemandem) gerinnt das Blut in den Adern  fig. · (jemandem) läuft es eiskalt den Rücken hinunter  fig. · (jemandem) stockt das Blut in den Adern  fig. · (jemandem) (das) Blut in den Adern gefrieren lassen  geh., fig. · (jemandem) erstarrt das Blut in den Adern  geh. · kalte Füße bekommen  ugs., fig.
  • Angst · ↗Angstgefühl · ↗Bedenken · ↗Bedrohungsgefühl · ↗Befürchtung · ↗Beklemmung · ↗Beklommenheit · ↗Furcht · ↗Scheu · ↗Sorge  ●  ↗Bammel  ugs. · ↗Flattermann  ugs. · ↗Fracksausen  ugs. · Manschetten  ugs. · ↗Muffe  ugs. · ↗Muffensausen  ugs. · ↗Schiss  ugs.
  • (eine) Gänsehaut bekommen · (jemandem) schlottern die Knie · ↗(vor Kälte) bibbern · am ganzen Körper zittern · ↗erbeben · ↗erschaudern · ↗erschauern · ↗erzittern · ↗schaudern · ↗schauern · weiche Knie haben · ↗zittern  ●  schuckern  regional · ↗(vor Angst) schlottern  ugs. · gebeutelt werden  ugs. · zittern wie Espenlaub (Verstärkung)  ugs.
  • gelähmt vor Angst · ↗schreckensstarr · starr vor Angst · starr vor Schreck · wie das Kaninchen vor der Schlange · wie gelähmt
  • (einen) Riesenschreck bekommen (haben) · (sich) sehr erschrecken · (sich) zu Tode erschrecken · zu Tode erschrocken (sein)  ●  denken, dass einem das Herz stehenbleibt  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Himmelbett einjagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Höllenangst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Josi durchlebte Höllenängste, weil sie sich plötzlich nicht mehr hören konnte.
Süddeutsche Zeitung, 23.06.2001
Auch sonst tat die Kirche manches, um die verbreitete Höllenangst zu lindern, die sie in besseren Zeiten selber geschürt hatte.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
Wir hatten eine Höllenangst, und ich stellte einen Wärter im Gang auf, wenn etwas passieren sollte.
Tucholsky, Kurt: Der Papagei. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 1016
Ein besonders kluger Kopf hatte gehört - streng vertraulich, versteht sich -, die Japaner hätten eine Höllenangst vor Fledermäusen.
Der Spiegel, 21.05.1990
Seine Wohnung wurde Tag und Nacht bewacht, und als mal jemand seine Geheimnummer herausfand und anrief, litt er Höllenängste.
Der Tagesspiegel, 10.01.2000
Zitationshilfe
„Höllenangst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Höllenangst>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höllenabgrund
höllen-
Hölle
Hollandrad
holländisch
Höllenbrand
Höllenbraten
Höllenbrodem
Höllenbrut
Höllenfahrt