Hörfolge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hörfolge · Nominativ Plural: Hörfolgen
Aussprache 
Worttrennung Hör-fol-ge
Wortzerlegung hören Folge
eWDG

Bedeutungen

1.
eine künstlerische Einheit bildende, musikalische oder dichterische Darbietung beim Rundfunk
Beispiel:
eine Hörfolge von Bach
2.
aus zusammengehörigen aktuellen Themen geschaffene Sendung, die in mehreren Teilen dargebracht wird
Beispiel:
eine Hörfolge in zehn Kapiteln

Typische Verbindungen zu ›Hörfolge‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hörfolge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hörfolge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wird man bei seiner Hörfolge „Das Meer" über vielerlei, das man nicht wußte, belehrt werden und zugleich einen künstlerischen Eindruck des Phänomens See bekommen. [Die Zeit, 13.08.1953, Nr. 33]
In der Hörfolge „Der unbekannte Monsieur Diderot“ charakterisiert Hans Roßbach den französischen Denker und Schriftsteller. [Die Zeit, 07.03.1957, Nr. 10]
Darüber sprechen Verleger, Kritiker und Leser mit Erich Kuby in dessen Hörfolge „Die Quellen unserer Halbbildung“. [Die Zeit, 01.10.1953, Nr. 40]
Alexander Feldkamp gibt in der Hörfolge „Der dekorierte Orpheus“ einen Überblick über die uralte Tradition, Dichter auszuzeichnen, übt Kritik an diesem Brauch und macht Änderungsvorschläge. [Die Zeit, 14.01.1957, Nr. 02]
Da sendete neulich der Südwestfunk eine Hörfolge „Theo Mackeben, ein Porträt“. [Die Zeit, 29.10.1953, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Hörfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%B6rfolge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hörfehler
Hörfassung
Hörerzuschrift
Hörerwunsch
Hörerumfrage
Hörfrequenz
Hörfunk
Hörfunkprogramm
Hörfunksender
Hörfunksendung