Hörnerschall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHör-ner-schall (computergeneriert)
WortzerlegungHornSchall
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
bis wir wieder unter dem lustigen Hörnerschall der Postillione abfuhren [E. T. A. Hoffm.Serapionsbrüder3,419]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Blaskapelle steckt irgendwo in der Menge und empfängt die Ankommenden in traditioneller Manier mit Hörnerschall.
Die Zeit, 28.07.1989, Nr. 31
In prächtigen Kostümen jagen sie mit Hörnerschall und Peitschenhieb, wie weiland die Bourbonen-Könige, möglichst weitab vom gemeinen Volke.
Die Welt, 19.11.1999
In Carl Maria von Webers Tönen kam einst die Waidmannslust überhaupt zu sich selbst, mit Hörnerschall und Männersang das Klischee erfindend und umfassend.
Die Zeit, 30.03.2007, Nr. 14
Extrem schleppend, aber ausdrucksintensiv und detailgenau zieht der Trauermarsch vorüber, brioberstend sowie mit gefälligem Hörnerschall und flinkem Streichergrummeln erklingen Scherzo und Finale.
Der Tagesspiegel, 17.05.2004
Zitationshilfe
„Hörnerschall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hörnerschall>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hörnern
Hörnerklang
Hörnerhaube
Hörnergetöne
Hörnergetön
Hörnerschlitten
Hörnerv
Hornfassung
Hornfels
Hornfessel