Hübel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Hü-bel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Höcker · Hübel · höckerig
Höcker m. ‘Erhebung, Auswuchs, Buckel’, ahd. hogar (Hs. 12. Jh.), mhd. hoger, frühnhd. hoger, hoker, hocker (15. Jh.), nhd. Höcker ‘Buckel’ (16. Jh., mit Umlaut wohl in Angleichung an das abgeleitete Adjektiv, s. unten) stellt sich mit russ. kupér (купер), poln. kuper ‘Bürzel, Steißbein’, lit. kuprà ‘Höcker Buckel’ und den unter ↗hoch (s. d.) genannten Formen zur Gutturalerweiterung ie. *keuk-, *kūk- der Wurzel ie. *keu-, *keu̯ə- ‘biegen, Wölbung, Höhlung’. Einer Labialerweiterung ie. *keup-, *kūp- derselben Wurzel folgen die Parallelformen ahd. hovar (9. Jh.), mhd. hover ‘Höcker, Buckel’, frühnhd. (obd. bis ins 16. Jh.) Hofer, aengl. hofer ‘Buckel, Beule, Hügel’ mit anfrk. huvil ‘Anhöhe’ (9. Jh.), mhd. hübel, nhd. (mundartlich) Hübel m. ‘Erhöhung, Hügel’, anfrk. huvel (9. Jh.), mhd. huvel, hübel, asächs. -huvil (in Ortsnamen), mnd. hȫvel, mnl. houel, huevel, nl. heuvel, aus germ. *hubila-, sowie das unter ↗Hobel (s. d.) behandelte Substantiv. höckerig Adj. ‘mit einem Buckel, mit Vorsprüngen, Unebenheiten behaftet’, älter höckericht (16. Jh.), ahd. hogaroht(i) (Hs. 12. Jh.), hovaroht(i) (8. Jh.), mhd. hockereht, hoveroht, hovereht.

Verwendungsbeispiele für ›Hübel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Langsam sah er den Zug der Waller den Hübel heraufsteigen.
Stehr, Hermann: Der Heiligenhof, München: List 1952 [1918], S. 403
Bei Hübel können sie sich die Stoffe am Ballen auf dem Ladentisch ansehen und sie herzenslustig prüfen.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 79
Innovative Formen wurden entwickelt, körperbezogene Zeichen, die überraschende Blickpunkte markieren wie die skulpturalen Zwischenfingerringe von Angela Hübel.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1997
Hübels Vorgänger, Alexander Gernandt, ist seit Mitte Juli stellvertretender Bravo-Chefredakteur.
Die Welt, 30.08.1999
Die Hauptdarsteller sind Winnie Markus, Viktor Staal, Steffi Hübel, Herbert Hübner, Erich Ponto.
o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 17310
Zitationshilfe
„Hübel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%BCbel>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hubbrücke
Hubbel
Hub
hu
http
hüben
Hubertus
Hubertusjagd
Hubertusmantel
Hubertustag