Hügelkuppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHü-gel-kup-pe
WortzerlegungHügelKuppe
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
kleine, niedrige, sanfte Hügelkuppen
auf der Hügelkuppe ist ein trigonometrischer Punkt errichtet
Die Hügelkuppe am Ende des Tals ... war scharf in den blaßblauen Himmel gezeichnet [WeiskopfAbschied v. Frieden1,154]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Hügelkuppe ist es heller und trockener, Birken ragen in die Höhe.
Die Zeit, 28.11.2011, Nr. 48
Besonders gefährlich ist es unter alleinstehenden Bäumen, am Waldrand, auf Hügelkuppen.
Bild, 23.07.2004
Auf der Hügelkuppe springt sie auf, der Schlitten gewinnt an Fahrt.
Der Tagesspiegel, 15.12.2002
Urplötzlich gräbt sich ein röhrender Urwelt-Saurier aus Stahl mit hausgroßen Rädern über die Hügelkuppe.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.2000
Außerdem ist es viel besser, unten zusammenzustoßen ", versichert er gleich darauf und eilt wieder Richtung Hügelkuppe - auf zur nächsten Schneekarambolage.
Die Welt, 19.01.2006
Zitationshilfe
„Hügelkuppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hügelkuppe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hügelkette
Hügelkamm
hügelig
Hügelhaus
Hügelhang
Hügelland
Hügellandschaft
Hügellehne
hügelreich
Hügelrücken