Hühnerfleisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hühnerfleisch(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Hüh-ner-fleisch
Wortzerlegung  Huhn Fleisch
Wahrig und DWDS

Bedeutung

Fleisch vom Huhn (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: gekochtes, gebratenes, rohes Hühnerfleisch
als Akkusativobjekt: Hühnerfleisch essen
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Verzehr von Hühnerfleisch; ein Importverbot von Hühnerfleisch; die Nachfrage nach Hühnerfleisch
Beispiele:
Vom Huhn essen wir fast nur noch die Brust, ganze 80 Prozent des hierzulande verzehrten Hühnerfleisches sind mittlerweile Brust. [Die Welt, 21.07.2014]
Der Fall [die Verwendung von Industriefetten als Futtermittel] wurde öffentlich, als in der vergangenen Woche in zwei nordrhein‑westfälischen Betrieben Dioxin in Eiern und Hühnerfleisch gefunden wurde. [Der Spiegel, 05.01.2011 (online)]
Das Huhn aus dem Topf nehmen, das Hühnerfleisch von den Knochen trennen und in mundgerechte Stücke schneiden. [Bild am Sonntag, 12.10.2008]
Laut Greenpeace‑Angaben vertreibt Billa [eine österreichische Supermarktkette] Hühnerfleisch eines Kärntner Unternehmens, das angeblich jährlich rund 20.000 Tonnen gentechnisch manipuliertes Soja an die Tiere verfüttert. [Der Standard, 19.11.2004]
Es wird vorgerechnet, dass Hühnerfleisch häufig zu Dumpingpreisen angeboten werde, die kaum die Kosten der Getreidemenge deckten, die für die gesunde Aufzucht eines Huhnes erforderlich wäre. [Neue Zürcher Zeitung, 05.06.1999]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Hühnerfleisch‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hühnerfleisch‹.

Zitationshilfe
„Hühnerfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%BChnerfleisch>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hühnerfeder
Hühnerfarm
hühnereigroß
Hühnerei
Hühnerdung
Hühnerfloh
Hühnerfrikassee
Hühnerfutter
Hühnergegacker
Hühnergott