Hüter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hüters · Nominativ Plural: Hüter
Aussprache
WorttrennungHü-ter (computergeneriert)
Wortzerlegunghüten-er
Wortbildung mit ›Hüter‹ als Erstglied: ↗Hüterin  ·  mit ›Hüter‹ als Letztglied: ↗Gesetzeshüter · ↗Glaubenshüter · ↗Gralshüter · ↗Torhüter · ↗Wettbewerbshüter · ↗Wildhüter
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben Wächter, Beschützer, Bewahrer
Beispiele:
ein Hüter des Rechts, Gesetzes, der (öffentlichen, demokratischen) Ordnung
dieser Dichter gilt als Hüter der klassischen Traditionen
der Arzt soll Hüter des Lebens sein
Und entgegen kommt ihm Philostratus, / Des Hauses redlicher Hüter [SchillerBürgschaft]

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufpasser · ↗Aufseher · ↗Aufsicht · ↗Bewacher · Hüter · ↗Wächter · ↗Wärter  ●  ↗Supervisor  fachspr. · ↗Wachhund  ugs., fig. · ↗Zuchtmeister  geh., fig.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (ein) strenges Regiment führen · keine Nachlässigkeit(en) dulden · sehr streng sein
  • Mitarbeiter eines Security Service · SiFa · Sicherheitsfachkraft · ↗Wachmann  ●  schwarzer Sheriff  ugs., fig.
  • Lehrtherapeut  männl. · Lehrtherapeutin  weibl. · ↗Supervisor (therapeutisch)  männl. · Supervisorin (therapeutisch)  weibl.
  • Anstandsdame · Aufpasserin · ↗Begleiterin · ↗Begleitung  ●  ↗Anstandswauwau  ugs., veraltend
Synonymgruppe
Hirte · Hüter · ↗Vormund
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Hirte · ↗Hütejunge · Hüter · ↗Schäfer
Synonymgruppe
Bewahrer · Hüter  ●  ↗Hohepriester  fig. · ↗Lordsiegelbewahrer  fig.
Assoziationen
  • Bewahrer des Unverfälschten  ●  ↗Gralshüter  fig. · ↗Purist  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstand Bewahrer Dogma Erbe Geldwertstabilität Gemeinwohl Gral Heiligtum Herde Laizismus Misthaufe Moral Ordnung Orthodoxie Rechtgläubigkeit Schatz Stätte Verfassung Verwandlung Wahrer aufschwingen aufspielen berufen ernannt gerieren gestreng ober selbsternannt treu wachsam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hüter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn sie verstehen sich traditionell als Hüter der irakischen Nation.
Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01
Die Hüter dieser Foren zensieren, aber selbst wenn einige Informationen nur für wenige Minuten online sind, werden sie wahrgenommen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2000
Unerläßlich waren der »Stein des Hüters« (groß und aufrecht), der »Stein der Würde«, und der »Stein der Götter«.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1297
Umgekehrt konnten aus Hütern des Rechts Kriminelle werden - wie Tom Horn.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Der Agha, ein unbestechlicher Hüter alttürkischer Förmlichkeit, ließ ihn auch warten.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 35
Zitationshilfe
„Hüter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hüter>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hüten
Hütelohn
Hütejunge
Hütehund
Hütchenspieler
Hüterbub
Hüterin
Huterzeugung
Hutfabrikation
Hutfach