Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hüttenkombinat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Hüttenkombinat(e)s · Nominativ Plural: Hüttenkombinate
Aussprache 
Worttrennung Hüt-ten-kom-bi-nat
Wortzerlegung Hütte2 Kombinat
eWDG

Bedeutung

DDR Kombinat, in dem verschiedene Betriebe der Hüttenindustrie zusammengefasst sind

Typische Verbindungen zu ›Hüttenkombinat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hüttenkombinat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hüttenkombinat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier entsteht die Betriebsverfassung des Hüttenkombinats Anshan, in China, im Fernen Osten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]]
Der Direktor des Hüttenkombinats beauftragte Knut Neumann, der damals dort arbeitete, und zwei Kollegen, die Parade auf die Beine zu stellen. [Die Zeit, 11.12.1992, Nr. 51]
In ihm ist keine Spur mehr von den Bestimmungen des Hüttenkombinats Magnitogorsk, er verkündet die Geburt der Betriebsverfassung des Hüttenkombinats Anshan. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]]
In ihm ist keine Spur mehr von den Bestimmungen des Hüttenkombinats Magnitogorsk, er verkündet die Geburt der Betriebsverfassung des Hüttenkombinats Anshan. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]]
Ein Beispiel hierfür ist die Unterzeichnung eines Generalabkommens über die Teilnahme westdeutscher Firmen an dem Bau eines großen Hüttenkombinats im Raum von Kursk (18574 G). [Archiv der Gegenwart, 2001 [1975]]
Zitationshilfe
„Hüttenkombinat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%BCttenkombinat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hüttenkoks
Hüttenjagd
Hütteningenieur
Hüttenindustrie
Hüttendorf
Hüttenkunde
Hüttenkäse
Hüttenmann
Hüttenrauch
Hüttenschuh