Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Hüttenkombinat, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Hüt-ten-kom-bi-nat
Wortzerlegung Hütte2Kombinat
eWDG, 1969

Bedeutung

DDR Kombinat, in dem verschiedene Betriebe der Hüttenindustrie zusammengefasst sind

Verwendungsbeispiele für ›Hüttenkombinat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Direktor des Hüttenkombinats beauftragte Knut Neumann, der damals dort arbeitete, und zwei Kollegen, die Parade auf die Beine zu stellen.
Die Zeit, 11.12.1992, Nr. 51
Hier entsteht die Betriebsverfassung des Hüttenkombinats Anshan, in China, im Fernen Osten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1977]
Diese explosionsartigen Zuwachsraten beruhen nicht zuletzt auf mehreren großen und langfristigen Projekten, dem Erdgasröhren-Geschäft, dem Bau des Hüttenkombinats Kursk, der Lieferung von Chemieanlagen und Lastwagen.
Die Zeit, 05.05.1978, Nr. 19
Als der heute 57-jährige Diplomingenieur die alte Anlage übernahm, fand sich für den Teilbetrieb des ehemaligen Bergbau- und Hüttenkombinats Albert Funk kein Investor.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2000
Das alte "Hüttenkombinat" - eine spöttische Reverenz an die ewigen Not- und Anbauten der DDR-Zeit - wird aufgegeben, ein neues Plastik-Werk im Biotechnologiepark von Luckenwalde gebaut.
Die Welt, 15.07.2002
Zitationshilfe
„Hüttenkombinat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/H%C3%BCttenkombinat>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hüttenkoks
Hüttenkäse
Hüttenjagd
Hütteningenieur
Hüttenindustrie
Hüttenkunde
Hüttenmann
hüttenmännisch
Hüttenrauch
Hüttenschuh