Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Haarbusch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Haarbusch(e)s · Nominativ Plural: Haarbüsche
Worttrennung Haar-busch
Wortzerlegung Haar Busch

Verwendungsbeispiele für ›Haarbusch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann mit dem wilden Haarbusch und Stoppelbart dient sich der Hauptstadt als Bürgermeister an. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2004]
Sigurd stand da und sah mit seinem langen ernsten Gesicht, schweren Augen und dunklem Haarbusch wie ein Hohepriester aus in dem langen roten Kleid. [Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 67]
Zitationshilfe
„Haarbusch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haarbusch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haarbreite
Haarbreit
Haarborste
Haarbogen
Haarboden
Haarbürste
Haarbüschel
Haarclip
Haardecke
Haardutt