Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Haarpracht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Haarpracht · Nominativ Plural: Haarprachten
Aussprache [ˈhaːɐ̯pʀaχt]
Worttrennung Haar-pracht
Wortzerlegung Haar Pracht
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

scherzhaft schönes, volles, meist langes Haar
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine weiße, blonde, schwarze, dunkle Haarpracht; eine lange, volle, üppige, wallende, wilde Haarpracht
Beispiele:
Während der Schwangerschaft steigt der Spiegel des Hormons Östrogen im Körper an, wodurch das Haarwachstum angeregt wird. Viele Frauen erfreuen sich in dieser Lebensphase an besonders glänzenden und gesunden Haaren. Umso schwerer ist es zu ertragen, wenn sich nach der Geburt die Haarpracht wieder verabschiedet. [Hormoneller Haarausfall bei Frauen, 02.09.2020, aufgerufen am 18.09.2020]
Eine gesunde Haarpracht ist eine echte Zierde – so lange sie an der richtigen Stelle sprießt. Wer unter starkem Haarwuchs zum Beispiel an den Beinen, im Gesicht oder im Brustbereich leidet, kann nun endlich Schluss machen mit lästigem und schmerzhaftem Rasieren, Zupfen und Wachsen von Härchen. [Leipziger Volkszeitung, 18.05.2004]
Schon immer hatten es Haarprachten in sich. Das Haar der Frau galt zu allen Zeiten als verführerischer Reiz, die Liebesgöttin Aphrodite trug es ebenso offen wie die Lorelei hoch oben über dem Rhein. Auch bei Männern war langes Haar ein Zeichen von Freiheit und Macht. [Südkurier, 19.09.2003]
übertragen Neben einem australischen Merino‑Schaf mit seinen Rastalocken ist die Haarpracht des hiesigen schwarzen Juraschafs vergleichsweise struppig. [Basler Zeitung, 13.06.2002]
»Nicht immer, aber immer öfter greifen Weiblein wie Männlein zur künstlichen Haarpracht«, freuen sich Margitta und Manfred H[…], die einen in der Region einzigartigen Groß‑ und Einzelhandel mit Perücken und Haarteilen betreiben. [Saarbrücker Zeitung, 13.03.1993]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Haar · Haare · Haarpracht · Haarschopf · Haartracht · Haupthaar · Kopfbehaarung · Kopfhaar · Mähne · Schopf  ●  Fell  ugs. · Matte  ugs. · Pelz  ugs. · Wolle  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Haarpracht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haarpracht‹.

Zitationshilfe
„Haarpracht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haarpracht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haarpomade
Haarpinsel
Haarpflegemittel
Haarpflege
Haarpfeil
Haarprobe
Haarpuder
Haarputz
Haarraubwild
Haarreif