Haarschopf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Haarschopf(e)s · Nominativ Plural: Haarschöpfe
WorttrennungHaar-schopf
WortzerlegungHaarSchopf
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
dichtes, kräftiges, kürzeres, wuscheliges Kopfhaar
b)
selten Haarsträhne

Thesaurus

Synonymgruppe
Haar · Haare · ↗Haarpracht · Haarschopf · ↗Haupthaar · ↗Kopfbehaarung · ↗Kopfhaar · ↗Mähne · ↗Schopf  ●  ↗Fell  ugs. · ↗Matte  ugs. · ↗Pelz  ugs. · ↗Wolle  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Feenhaar · dünnes Haar · feines Haar
  • Biquoquet · Witwenspitze · spitzer Haaransatz
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorübergehend sind einige besonders aufwendig gepflegte Haarschöpfe in neue Pflege zu geben.
Der Tagesspiegel, 29.10.2004
Dann tauchen auch noch zwei irrwitzige Haarschöpfe und zwei dicke rote Nasen auf.
Die Welt, 10.03.1999
Ein paar grell gefärbte Haarschöpfe junger Menschen leuchten zwischen vielen grauen Haaren.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.2004
Es warten zwei Dutzend junge Damen mit blonden Haarschöpfen hinter dem Zoll in der Halle.
Die Zeit, 27.11.1959, Nr. 48
Denn die alte Garde, erkennbar an ihren weißen Haarschöpfen und ihren Oden auf die ruhmreiche Weitsicht des "Bruders Führer", sitzt noch an vielen Schaltstellen.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
Zitationshilfe
„Haarschopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haarschopf>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haarschnitt
Haarschneider
Haarschneidemaschine
Haarschnecke
Haarschmuck
Haarschuppe
Haarschwund
Haarseite
Haarsieb
Haarspalter