Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Haarspalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Haarspalters · Nominativ Plural: Haarspalter
Aussprache 
Worttrennung Haar-spal-ter
Wortzerlegung Haar Spalter
Wortbildung  mit ›Haarspalter‹ als Erstglied: haarspalterisch  ·  mit ›Haarspalter‹ als Grundform: Haarspalterei
eWDG

Bedeutung

abwertend jmd., der kleinliche Unterschiede macht, spitzfindig ist, Wortspalter

Thesaurus

Synonymgruppe
Haarspalter · Kleinigkeitskrämer · Krämerseele · Wortklauber · kleinlicher Mensch  ●  Federfuchser  ugs. · Kümmelspalter  ugs.
Synonymgruppe
Deutler · Haarspalter · Kasuist · Silbenstecher · Sophist · Splitterrichter · Täuscher · Verwirrer · Wortklauber · Wortverdreher  ●  Rabulist  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Haarspalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Miehlke ist ein begeisterter Haarspalter, und dazu steht er auch. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.1998]
Das ist vielleicht eher etwas für historisch Feinschmecker und juristische Haarspalter. [Die Zeit, 27.10.2008, Nr. 43]
Wenn die Haarspalter dann noch Normperfektionisten sind, entsteht hier ein idealer Kampfschauplatz. [Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47]
Er lockt den Beckmesser aus seiner Deckung, bringt den Haarspalter in Wallung. [Die Zeit, 08.10.2008, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Haarspalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haarspalter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haarsieb
Haarseite
Haarschwund
Haarschuppe
Haarschopf
Haarspalterei
Haarspange
Haarspitze
Haarspitzenkatarrh
Haarspray