Haarspange, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaar-span-ge (computergeneriert)
WortzerlegungHaarSpange
eWDG, 1969

Bedeutung

Spange zum Halten oder zur Zierde des Haares

Thesaurus

Synonymgruppe
Haarclip · ↗Haarklammer · ↗Haarklemme · Haarspange · ↗Spange  ●  Haarschnalle  regional · ↗Libelle  Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brosche Kleid Rest Ring Rucksack Sporttasche Trinkflasche bunt golden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haarspange‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat eine Haarspange im Haar, mit einer aufgeklebten Rose.
Der Tagesspiegel, 08.12.2001
Dazu kreierte Meir die Frisuren, zum Teil mit zahlreichen Haarspangen.
Die Welt, 24.09.2003
Dabei trägt sie eine rote Haarspange mit einem Glitzerelefanten für Kinder im Alter von sechs bis acht Jahren.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 13
Er findet eine Haarspange auf dem Teppich und legt sie ohne Vorwurf auf mein Nachtkästchen.
Schwaiger, Brigitte: Wie kommt das Salz ins Meer?, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1982 [1977], S. 75
Das waren Sachen "aus dem Westen", Schokolade, Armkettchen, Haarspangen, Bilderbücher, Luftballons, aus denen man Tiere formen konnte, große Filzstiftpackungen, Bonbons.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 21
Zitationshilfe
„Haarspange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haarspange>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
haarspalterisch
Haarspalterei
Haarspalter
Haarsieb
Haarseite
Haarspitze
Haarspitzenkatarr
Haarspitzenkatarrh
Haarspray
Haarstern