Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hackenschuh, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hackenschuh(e)s · Nominativ Plural: Hackenschuhe
Worttrennung Ha-cken-schuh
Wortzerlegung Hacke2 Schuh
eWDG

Bedeutung

norddeutsch Schuh mit hohem Absatz
Beispiel:
sie trägt gern Hackenschuhe

Verwendungsbeispiele für ›Hackenschuh‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schreit seinen Namen und stakst auf Hackenschuhen ums Auto herum, am Gartentor bleibt sie stehen. [Hermann, Judith: Sommerhaus, später, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 2000 [1998], S. 160]
Nicht jede Frau mit Handschuhen, falschem Haar und Hackenschuhen ist eine Hexe. [Die Zeit, 06.06.1986, Nr. 24]
Potsdam 19.01.2004 Hoch hinaus auch ohne Hackenschuhe Annett Engel ist einfach überragend. [Der Tagesspiegel, 19.01.2004]
Walentina Sorbalo ist 40, hat blondierte Haare und trägt hohe schwarze Hackenschuhe zur blauen Uniform. [Der Tagesspiegel, 06.04.2001]
Zitationshilfe
„Hackenschuh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hackenschuh>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hackendorn
Hacken-Ballen-Drehung
Hacken
Hackebrett
Hackebeil
Hackentrick
Hackepeter
Hacker
Hackerangriff
Hackerattacke