Hackfleisch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Hack-fleisch
Wortzerlegung hackenFleisch
Wortbildung  mit ›Hackfleisch‹ als Grundform: ↗Hack1
eWDG, 1969

Bedeutung

Gehacktes
Beispiele:
beim Fleischer 150 Gramm Hackfleisch kaufen
Hackfleisch mit Weißbrot, Ei und Gewürzen mischen und braten
salopp, übertriebenaus jmdm. Hackfleisch machen, jmdn. zu Hackfleisch verarbeiten (= jmdn. gehörig zurechtweisen)

Thesaurus

Synonymgruppe
Gehacktes · Gewiegtes · Hackfleisch · ↗Haschee  ●  Faschiertes  bair., österr. · Hack  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Hackfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hackfleisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hackfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und hinein kommt bei mir kein Reis, kein Brot, kein Hackfleisch.
Die Zeit, 21.07.2008, Nr. 29
Und ich liebe es, mit dem Fingern im Hackfleisch zu manschen.
Der Tagesspiegel, 22.12.2002
Sie haben sich vorgenommen, aus allen Gegnern, die in Frage kommen, Hackfleisch zu machen.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 206
Außerdem ist zu berücksichtigen, daß Hackfleisch auch roh genossen wird.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 426
Paul geht in der Küche umher, öffnet die Kühlschranktür und wirft einen nachdenklichen Blick auf die vier Bällchen Hackfleisch in der durchsichtigen Dose.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 132
Zitationshilfe
„Hackfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hackfleisch>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hackerszene
hackern
Häckerling
Häckerle
Hackerethik
Hackfresse
Hackfrucht
Hackfruchternte
Hacking
Hackklotz