Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hadith

Worttrennung Ha-dith (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einer der gesammelten Aussprüche, die dem Propheten Mohammed zugeschrieben werden und die neben dem Koran die wichtigste Quelle für die religiösen Vorschriften im Islam sind

Verwendungsbeispiele für ›Hadith‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Orthodoxie, die alles aus einer Sure oder einem Hadith erklären kann, setzte sich historisch durch. [Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09]
Über die Autorität und den Inhalt der Sunna haben wir bereits (Hadith) berichtet. [Khoury, Adel Theodor: Rechtssystem. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6318]
Abu Hamsa kontert mit einem Hadith, einem Ausspruch des Propheten. [Die Zeit, 07.10.2002, Nr. 40]
Die islamische Überlieferung (hadith) hat in mehreren Erzählungen erwähnt, wie Muhammad selbst diese Aussagen aufgenommen und bestätigt habe. [Khoury, Adel Theodor: Muhammad. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6177]
Islamische Überlieferungen (hadith) sprechen von Versen, die zum Koran gehören, aber keinen Eingang in die offizielle Rezension des Korans gefunden haben. [Khoury, Adel Theodor: Koran. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 792]
Zitationshilfe
„Hadith“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hadith>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hades
Haderwachl
Hadernpapier
Hadernkrankheit
Haderlump
Hadrom
Hadron
Hadsch
Hadschar
Hadschi