Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hadschi, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Had-schi
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Ehrentitel für jmdn., der einen Hadsch unternommen hat
2.
christlicher Jerusalempilger im Orient

Thesaurus

Synonymgruppe
Haddsch · Hadji · Hadschi · Haji · Pilger · Wallfahrer · frommer Wanderer  ●  Pilgersfrau  veraltet · Pilgersmann  veraltet
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Hadschi‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das störte den Hadschi und er forderte ihn auf, sein Land zu verlassen. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2002]
Wer weiß, ob sie sich nachher, als Hadschis, diese weltliche Freude noch erlauben würden? [Die Zeit, 10.01.2011, Nr. 02]
Immerhin versuchte er sich damit zu trösten, dass er sich nun "Hadschi Amir" nennen konnte. [Die Zeit, 25.08.2008, Nr. 34]
Überhaupt, dachte Hadschi Amir, wer sollte das Festmahl bezahlen, wenn nicht ich. [Die Zeit, 08.12.2005, Nr. 50]
Ein paar Tage später wollte der Hadschi die Falle kontrollieren. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2002]
Zitationshilfe
„Hadschi“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hadschi>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hadschar
Hadsch
Hadron
Hadrom
Hadith
Haemanthus
Haemoccult-Test
Hafen
Hafenabgabe
Hafenamt