Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Hafenaufsicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Ha-fen-auf-sicht
Wortzerlegung Hafen1 Aufsicht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

mit der Kontrolle und Überwachung des Hafens betraute Behörde

Verwendungsbeispiele für ›Hafenaufsicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Hafenaufsicht fordert den Kapitän auf, an Bord zurückzukehren und die Rettungsaktion zu koordinieren. [Die Zeit, 18.01.2012 (online)]
Der Kommandeur der Hafenaufsicht fragt den Kapitän nach Hilfsbedürftigen an Bord. [Die Zeit, 18.01.2012 (online)]
Die Hafenaufsicht fordert den Kapitän, der das Schiff verlassen hat, mehrfach auf, zurückzukehren und die Evakuierung zu leiten. [Die Zeit, 17.01.2012 (online)]
Eine neue Superbehörde, eine zentrale Hafenaufsicht oder eine gemeinsame Einrichtung etwa unter Leitung der Innenbehörde sei dabei aus verfassungsrechtlichen Gründen nicht möglich. [Die Welt, 25.10.2002]
Während sie bei der Ankunft in Norderney umsteigen in den Stadtbus, gehe ich zur Hafenaufsicht, um zu hören, wie ich nach Baltrum kommen kann. [Die Zeit, 28.08.1981, Nr. 36]
Zitationshilfe
„Hafenaufsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hafenaufsicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hafenarzt
Hafenarbeitergewerkschaft
Hafenarbeiter
Hafenarbeit
Hafenanlage
Hafenausfahrt
Hafenausgang
Hafenbahn
Hafenbahnhof
Hafenbassin