Hafeneinfahrt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHa-fen-ein-fahrt
WortzerlegungHafen1Einfahrt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fahrrinne, in der die Schiffe in den Hafen einlaufen

Typische Verbindungen zu ›Hafeneinfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fels Leuchtturm blockieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hafeneinfahrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Hafeneinfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit diesen Ereignissen vor 65 Jahren liegt die "Graf Spee" vor der Hafeneinfahrt.
Die Welt, 09.02.2004
Wir machen auf dem nun wieder blauen See eine große Kurve und steuern die enge Hafeneinfahrt an.
Die Zeit, 15.04.1983, Nr. 16
Die Promenade bei der Hafeneinfahrt absteigend führt über große Fahrstraße in die Stadt.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 80
Um die wichtige Warnemünder Hafeneinfahrt zu sichern, hatte die Stadt im Kampf gegen die Feudalgewalten große Opfer zu bringen.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 3
Der Raum schrumpft, der D-Zug bringt den Schauspieler an jeden verlangten Ort, Hotelvestibüle wechseln mit Ozeandampferpromenadendecks, Hafeneinfahrten, Freiheitsstatue und Spreewaldlandschaften.
Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 16
Zitationshilfe
„Hafeneinfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hafeneinfahrt>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hafencafé
Hafenbucht
Hafenblockade
Hafenbetrieb
Hafenbereich
Hafeneingang
Hafenerweiterung
Hafenfeuer
Hafenfunk
Hafengasse