Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Haferkorn, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ha-fer-korn
Wortzerlegung Hafer Korn1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Frucht des Hafers

Verwendungsbeispiele für ›Haferkorn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Haferkorns haben in all den Jahren viel investiert in ihr Haus. [Die Zeit, 09.06.2004, Nr. 24]
Sie bietet zu wenig, finden die Haferkorns, das ärgert sie. [Die Zeit, 09.06.2004, Nr. 24]
Er ist noch länger in Kursdorf als die Haferkorns, seit 26 Jahren. [Die Zeit, 09.06.2004, Nr. 24]
Das Haferkorn wird dazu auf einer Handmühle gemahlen und gesiebt. [Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 9]
Claudia Haferkorn (29), HEW‑Sprecherin, zeigt den Lampenkoffer, der ausgeliehen werden kann. [Bild, 26.01.2000]
Zitationshilfe
„Haferkorn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haferkorn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haferkakao
Hafergrütze
Hafergrieß
Hafergarbe
Haferflocke
Haferl
Haferllandung
Haferlschuh
Hafermark
Hafermehl