Hafermehl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungHa-fer-mehl (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Hafergrütze

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zwiebel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hafermehl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese würzige, kräftige Mischung aus Schafsinnereien und Hafermehl spült man dann am besten mit einem Whisky hinunter.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1994
Das Hafermehl wird mit Wasser verrührt, gekocht und als dicke Suppe oder Brei gegessen.
Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 9
Haggis besteht aus kleingehackten Innereien mit Hafermehl, Zwiebeln und Gewürzen in einem Schafsmagen.
Bild, 25.02.2006
Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie beim Bäcker oder im Reformhaus Roggenmehl, Hafermehl oder Maismehl.
Schönfeldt, Sybil: Leichte schnelle Küche, Hamburg: Litten 1978, S. 3
An der Hauptstraße, nur 50 Meter vom Fahrradverleih entfernt, liegt Kelly's Fleischerei, die seit Neuestem Greenway Pudding verkauft, gebackenes Schweineblut mit Hafermehl.
Die Zeit, 03.05.2013, Nr. 18
Zitationshilfe
„Hafermehl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Hafermehl>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hafermark
Haferlschuh
Haferllandung
Häferl
Haferkorn
Hafermotor
Hafermüdigkeit
Haferpflaume
Hafersack
Haferschleim