Haftbeschwerde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHaft-be-schwer-de
WortzerlegungHaftBeschwerde2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Beschwerde eines, einer Beschuldigten gegen einen Haftbefehl

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwalt Bearbeitung Landgericht Oberlandesgericht Verteidiger Verteidigung ablehnen abweisen eingelegt eingereicht einlegen einreichen entscheiden prüfen stattgeben verschleppen verwerfen weiterleiten zurückweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Haftbeschwerde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sofortige Haftbeschwerde soll er absichtlich zwei Tage lang nicht weitergeleitet haben.
Bild, 15.09.2000
Inzwischen hat der Verteidiger eines der tatverdächtigen Vietnamesen Haftbeschwerde eingelegt.
Die Zeit, 12.02.2007, Nr. 07
Der Vater kommt, die Mädchen umarmen ihn kurz, sie zeigen den Brief des Anwalts mit der Haftbeschwerde.
Der Tagesspiegel, 06.03.2005
Mit der steuerrechtlichen Forderung habe die Haftbeschwerde rein gar nichts zu tun.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1998
Das Recht der Haftbeschwerde besteht als andere Möglichkeit des Beschuldigten, gegen seine Verhaftung zu protestieren.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 633
Zitationshilfe
„Haftbeschwerde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Haftbeschwerde>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haftbefehl
Haftbedingung
Haftbarkeit
haftbar
Haftaussetzung
Haftbrief
Haftdauer
Haftel
Haftelmacher
haften